CORONA - Informationen 

  • Die bekannten AHA-Regeln gelten weiterhin.
  • Es besteht eine Maskenpflicht - medizinische Maske (OP oder FFP2) - im Schulgebäude bis zum Erreichen des Platzes im Unterrichtsraums. 
  • Es besteht ein Betretungsverbot für Personen mit Symptomen oder Kontaktpersonen ersten Grades.

Die aktuellen Vorgaben zur Hygiene und Infektionsvermeidung finden Sie hier: CORONA - Hygieneregeln.

Allgemeine Informationen zum Antigen-Selbsttest zum Nachweis des Coronavirus in Schulen. Zu Durchführung der Tests ist die Einwilligungserklärung zum Datenschutz für Schüler und Schülerinnen notwendig. Anbei eine Kurzanleitung zur Durchführung des Tests, sowie die Bescheinigung eines negativen Anitgen-Tests.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie oder Ihr Kind trotz Erkältungssymptomen in die Schule kommen dürfen, beachten Sie die Hinweise: "Wann muss Ihr Kind zu Hause bleiben?" Hier finden Sie weitere Informationen zur häuslichen Quarantäne.

Der Elternbrief des Hessischen Kultusministeriums zum Schuljahr 2021/22.

Bitte die für das Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse eingeben. Der Benutzername wird dann an diese E-Mail-Adresse geschickt.

Termine

11.10. - 23.10. Herbstferien
23.12. - 08.01. Weihnachtsf.

Bibliothek

Die Bibliothek hat zur Ausleihe der Bücher zu folgenden Zeiten geöffnet:

Dienstag 11:45 - 12:30
Donnerstag 11:45 - 12:30

Verwaltung

Schüler_innen

Schulleitung

Aktuelles

Unser Nachwuchs ist einfach Spitze – auch in Corona-Zeiten!

Im Sommer 2021 haben wieder zahlreiche Absolventinnen und Absolventen die Vollzeitschulformen der Hochtaunusschule Oberursel erfolgreich abgeschlossen.

Auch wenn in diesem Jahr aus den bekannten Gründen leider an schöne Abschlussfeiern nicht zu denken war, gab es dennoch in den vergangenen Tagen und Wochen wieder viele glückliche Gesichter an der Hochtaunusschule in Oberursel zu sehen. Denn zahlreiche junge Menschen haben ihren Schulabschluss in der Tasche und damit einen wichtigen Etappensieg auf dem mitunter steinigen Weg ins Berufsleben geschafft. Denn das ist die beste Eintrittskarte ins Berufsleben im Rhein-Main-Gebiet und weit darüber hinaus. Wer hier am Fuße des Feldberges seine Schuljahre verbringt, kann es weit bringen im Leben und im Beruf. Und dass dies so bleiben wird, ist das hauptsächliche Anliegen aller an der Hochtaunusschule tätigen Lehrkräfte und der Schulleitung.

Zeitzeugenprojekte

Am Mittwoch, 30.06.2021 findet von 19:30-21:00 Uhr ein Online-Zeitzeugengespräch mit der 1936 in Prag geborenen Dr. Vidlakova statt. Sie wurde als 6-jähriges Kind 1942 mit ihrer Familie ins Lager Theresienstadt deportiert und überlebte die Todesmärsche zu Kriegsende. Anmeldung bis zum 18.06.2021 über Anmeldeformular Abendveranstaltungen.
Alternativ ist eine Anmeldung möglich via Email an Herrn Dr. Marc Fachinger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IN MEMORIAM Krystyna Kozak (1928-2021)

Vor kurzem verstarb Frau Krystyna Kozak. Die 1928 geborene Zeitzeugin des Holocaust war drei Mal an der Hochtaunusschule Oberursel, um über ihr Erlebnisse zu berichten. Weit über 1.000 Schüler*innen haben sie gehört, viele davon auch mit ihr sprechen können. Kaum jemand, der sie dabei kennenlernte, wird sie je vergessen. Besonders stark in Erinnerung bleibt ihr zutiefst gütiges und freundliches Wesen. Sie war frei von Hass und Bitterkeit gegenüber den Deutschen, obwohl sie von diesen doch so viel Schlimmes erfahren hat. Sie war ein bemerkenswerter Mensch! Die Schulgemeinde der Hochtaunusschule wird Frau Kozak in bester Erinnerung behalten und möchte ihrer in Ehren Gedenken!


Frau Kozak 2010 im direkten Gespräch mit Schülerinnen und Schülern

Exkursionen

Paddeln auf der Lahn statt Surfen auf dem Gardasee

Leider musste auch dieses Jahr coronabddingt die Aktiv Klassenfahrt der 11 BG ausfallen.  Aber deshalb hat die Padeltour von Löhnberg nach Fürfurt auf der Lahn nicht weniger Spaß gemacht.

12 Boote machten sich bei mäßigem Wetter auf den Weg durch Schleusen und Schiffstunnel. Zwischen durch kam sogar mal die Sonne raus und lud zu einem Bad in der Lahn ein. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Markus Beckert, Anna Massur und Barbara Finkeldey, die alle Schülerinnen und Schüler wieder heil an Land brachten. Ein Dank gilt den Eltern die alle nach Löhnberg brachten und in Fürfurt wieder abholten.

 

Sportunterricht im Wald

Am 2. September konnten die 11er des beruflichen Gymnasiums für 2 Stunden die Sporthalle gegen den Kletterwald in Seulberg tauschen. Nach einer Sicherheitseinweisung ging es für die 40 Schülerinnen und Schüler in die 12 Kletterstrecken, die bis zu 23 Meter hoch sind.  Einer der Schüler hatte seine Drohne dabei und konnte auch die Kletterstrecken aus der Höhe filmen.

 

 

 

Spanienaustausch

Vom 1. bis 8. Februar waren wir, 6 Schülerinnen und Schüler der Hochtaunusschule und 9 Schülerinnen der Feldbergschule, in Igualada/Katalonien (60 km von Barcelona entfernt) zu einer Schüleraustauschfahrt. Wir haben bei unseren Partnern in Familien gewohnt, am Unterricht der Schule (Institut Pere Vives Vich) teilgenommen und Ausflüge und Besichtigungen unternommen.