Die Hochtaunusschule Oberursel ist die einzige berufliche Schule des Bundeslandes Hessen, in der Auszubildende den Beruf der Pferdewirtin/ des Pferdewirtes erlernen können. Grund genug, diesem „Alleinstellungsmerkmal“ unserer Hochtaunusschule die ihm zukommende Aufmerksamkeit zu Teil werden zu lassen, insbesondere in unserer Reihe der „Projekte des Monats“. Denn auch bei der zweiten Projektwoche der HTS im Juni 2017 waren die Pferdewirt_innen wieder voll aktiv und zeigten den Besucher_innen die Faszination ihres Berufes.

Die mitwirkenden Schülerinnen und Schüle im Gruppenbild 

 

sowie ihr vielbeachtetes Maskottchen „Wolke“

 

Neben dem Besuch des Pferdes „Wolke“ und der Betriebsbesichtigung wurden Praxen rund ums Pferd durchgeführt, wie z. B. den Herzschlag und den Atem abzuhören oder mit Hilfe des Maulgatters einen Blick auf Zähne und Rachen zu erhalten.

Die drei Projektbeteiligten Lehrkräfte der HTS: Fr. Zühlsdorf und Fr. Dr. Wagner (mit Pferd in der Mitte) sowie Fr. Schmidt (unteres Foto links)

 

Unter der Leitung von Frau Dr. Wagner, Frau Zühlsdorf und Frau Schmidt haben die insgesamt 24 Schüler_innen einen Reitbetrieb in Oberursel besucht und am Dienstag, den 27.6 kam unser Maskottchen „Wolke“ zu Besuch. Dieses wurde in unserer schuleigenen Pferdebox untergebracht. Das Ziel des Projektes ist es, die Schüler_innen das Halten eines Pferdes zu lehren und ihnen die grundlegenden Aufgaben eines Pferdewirts beizubringen.