Am Montag, den 12.11.machten sich 20 Schüler und eine Schülerin in Begleitung ihrer beiden Lehrer_innen Frau Finkeldey und Herrn Ernst auf den Weg nach Prag, um dort die kulturellen, geschichtlichen und technischen Seiten Tschechiens kennenzulernen. Schon bei der Anreise war klar, dies sollte eine gesellige Klassenfahrt werden.

Unser Hotel lag mitten in der Stadt, so dass alles perfekt zu Fuß erreicht werden konnte. Dienstags zeigte uns eine Reiseführerin die architektonischen Besonderheiten der Stadt und nachmittags ging es zur Besichtigung in eine der zahlreichen Brauereien. Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der Geschichte mit einem Ausflug nach Theresienstadt. Der Höhepunkt war dann am Donnerstag mit dem Besuch der Skoda-Werke. Dort konnten die angehenden Mechatroniker sich die neuesten Stanzmaschinen für die Karosserie verschiedener Skoda-Modell anschauen. Aber auch die Geschichte von Skoda wurde in einem interessanten Museum erklärt.

Viel zu schnell war die Woche vorbei und am Freitag ging es dann mit etwas Verspätung – typisch deutsche Bahn – aber mit zahlreichen Erinnerungen wieder zurück nach Oberursel.