Am Donnerstag, dem 16. Juni, wurden 33 Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums der Hochtaunusschule Oberursel im Rahmen einer Abitur-Abschlussfeier ihre Abiturzeugnisse überreicht.

Die Absolventen aus den drei Schwerpunkten Datenverarbeitungstechnik, Technische Informatik und Mechatronik haben aus heutiger Sicht bei Ihrem Eintritt vor 3 Jahren eine zukunftsweisende Entscheidung getroffen. Gerade in der Mechatronik, Elektro- und Informationstechnik können sie beruhigt in die Zukunft blicken - ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt werden eher noch besser, als sie ohnehin schon sind. Der Trend zu Elektromobilität, Industrie 4.0 etc. wird den Bedarf an Fachkräften weiter erhöhen und gerade in den drei genannten Schwerpunkten den Absolventen viele berufliche Möglichkeiten eröffnen.

Auf dem Weg zum Abitur erhielten die Abiturien am Beruflichen Gymnasium der Hochtaunusschule neben einer allgemeinen Bildung einen fundierten fachlichen und inhaltlichen Einblick in die Themengebiete der beruflichen Schwerpunkte, die eine hervorragende Grundlage für ein Hochschulstudium oder duales Studium im Bereich Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder Mechatronik sowie für eine technische Ausbildung darstellt. Ihr Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife ermöglicht es den Abiturienten auch durchaus andere Wege in eine berufliche Zukunft zu beschreiten.

 

Folgende Schülern haben im Rahmen der Abschlussfeier im Forum der Hochtaunusschule aus den Händen ihrer Tutoren das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife erhalten:

 

Tutorgruppe Zimmer (Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik):

Brandscheid, Fabian

Gärtner, Max

Gauterin, Marcus

Hammer, Felix

Hoffmann, Paul

Kaddatz, Niklas

Keil, Christoph

Pulch, Fabian

Schludecker, Felix

Schrempp, Jan

 

Tutorgruppe Geißler (Schwerpunkt Technische Informatik):

Duong, Van

Field, Christopher

Graeser, Maximilian

Heimel, Markus

Kühn, Robin

Volk, Lucas Dominic

Walker, Erik

Yildiz, Can Pascal

Duong, Van

Field, Christopher

 

Tutorgruppe Krämer (Schwerpunkt Mechatronik):

Busse, Pascal

Eickholt, Janine

Gau, Daniel

Golbach, Kjell

Krenz, Alexander

Liskamm, Kevin

Obermann, Marlon

Pausch, Simon-Joas

Reis, Jan Philipp

Ruhnau, Jonas

Schmidt, Aurén

Schmidt-Isenthal, Jonas

Wiesner, Daniel