Die Hochtaunusschule freut sich, zwei neue Lehrer in den Reihen ihres Kollegiums begrüssen zu können, die unsere Schule mit ihren Talenten und ihrem Engagement verstärken werden. Ganz so „neu“ sind die beiden freilich nicht mehr, denn die zwei haben an der HTS ihr Referendariat erfolgreich durchlaufen und angeschlossen und sind daher im Kollegium bereits bestens integriert. Hier stellen sich unsere beiden „Neuen“ vor:

Norman Hertlein

Norman Hertlein hat nach seinem Realschulabschluss eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker absolviert und im Anschluss die Fachhochschulreife mit der Fachrichtung Maschinenbau an der Brühlwiesenschule Hofheim  erlangt. Nach einem Jahr Wehrdienst hat er an der Fachhochschule Frankfurt am Main Maschinenbau studiert und konnte im Anschluss drei Jahre Berufspraxis als Ingenieur sammeln. Es folgte das Master Studium an der TU Darmstadt zum Master of Education mit anschließendem Referendariat zum Berufsschullehrer. Dort unterstützt er das Kollegium in den Fächern Metalltechnik und Sport.

 

Monika Eicke

Monika Eicke studierte Agrarwissenschaften in Kiel, absolvierte die Prüfungen zum Trainer A Reiten, Richter im Reitsport und Zuchtrichter. In der Fachschule Reiten Schulze Niehues in Warendorf war sie viele Jahre als Ausbilderin tätig, bevor sie als Nachwuchsführungskraft zur Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. in die Abteilung Ausbildung und Wissenschaft wechselte. Nach einigen Auslandsaufenthalten führte der Weg von dort aus in das Hessische Landgestüt Dillenburg, wo sie drei Jahre innerhalb der Gestütsleitung tätig war. Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Referendariats wird sie nun das Kollegium der Hochtaunusschule in den Fächern Pferdewirtschaft und Biologie unterstützen.