Mädchen in der beruflichen Orientierung? Wir bieten Rat und Tat!

Dass Mädchen in Deutschland Bundeskanzlerin werden können, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Auch der Job als Kampfpilotin steht ihnen offen. Wie aber steht es diesbezüglich mit viel alltäglicheren Berufsfeldern, die noch bis vor einer Generation als „Männerberufe“ galten, z.B. den Berufen in der Metall- und Elektrobranche? Dies herauszufinden liegt an den Girls selbst. Und Gelegenheit dazu gibt es. Nicht zuletzt an dem jährlichen „Girlsday“, der junge Frauen an berufsbildenden Schulen mit dem breitgefächerten Angebot der „MINT“-Berufe vertraut machen will.

 

 

Am 26. April 2018 fand an der Hochtaunusschule Oberursel der diesjährige „Girlsday“ statt. Die von den Kollegen Belau, Göpfert, Sulc und Richter mit organisierte Veranstaltung war sehr gut besucht und zeigte das bemerkenswert große Interesse der Mädchen an ihnen bisher eher fremden Berufsfeldern. Wer weiß, ob nicht auch eine Besucherin des diesjährigen Girlsday sich ein Herz fassen wird und eine Ausbildung im Elektro- und Metallfach beginnen wird? Brauchen könnten wir das auf jeden Fall! Denn der abzusehende dramatische Fachkräftemangel in diesen Schlüsselbranchen erlaubt es nicht, auf auch nur ein Talent zu verzichten, gleich welchen Geschlechts oder Herkunft. Jede/jeder, der sich für diese Berufe begeistern kann und die grundsätzlichen Voraussetzungen dafür mitbringt, ist hochwillkommen. Und diese Erkenntnis konnten die Besucherinnen des Girlsdays 2018 bestimmt mit nach Hause nehmen.

Kontakt

Hochtaunusschule
Bleibiskopfstr. 1
61440 Oberursel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat:
Tel:  06171-69800-0
Fax: 06171-69800-16

Sprechzeiten:
Mo, Di und Do
07:30 - 16:00
Mi und Fr
07:30 - 13:30