Schulsozialpädagogik ist ein freiwilliges Angebot im Rahmen der Schule

Mein Name ist Stefan Leifert, ich bin Schulsozialpädagoge an der Hochtaunusschule und somit für alle Schülerinnen und Schüler Ansprechpartner bei persönlichen, schul- , ausbildungs- und berufsbezogenen Belangen, Problemen, Sorgen und Fragen.  

Schwerpunkt meiner Arbeit ist die individuelle Beratung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit den Lehrerinnen und Lehrern mit dem Ziel, eine positive schulische und persönliche Entwicklung zu unterstützen. Die Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Grundsätzlich können die Gespräche während der Unterrichtszeit stattfinden.

Ich habe im Verwaltungsbereich ein eigenes Büro, bzw. Besprechungsraum: Raum 0.401

Mein Büro ist meistens offen, so dass ich in der Regel ansprechbar bin. Bei Gesprächsbedarf ist es sinnvoll, mit mir einen Termin zu vereinbaren, der ausreichend Zeit ermöglicht.

 

 Beispiele für SchülerInnen - B e r a t u n g

Ich möchte über meine Zukunftsperspektiven sprechen
Ich habe Konflikte in oder mit der Familie
Ich komme in meiner Klasse nicht zurecht
Ich habe Stress mit einigen MitschülerInnen

 

 

 

Schulsozialpädagogik für InteA-Klassen

Mein Name ist Inja Weinlich. Als Schulsozialpädagogin speziell für die InteA-Klassen übernehme ich die sozialpädagogische Betreuung und Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie die Unterstützung der zuständigen Lehrkräfte. Ziel ist eine gelingende Hinführung und Integration der Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern in die Gesellschaft und das Beschäftigungssystem.

 

 Ich biete Hilfe und Unterstützung

  • bei der Planung von Lebens- und Berufswegen
  • in Gruppenprozessen
  • bei Konflikten, Problemen und Fragen im schulischen und privaten Bereich
  • der zuständigen Lehrkräfte

 Zu meinen Sprechzeiten (dienstags, 3. und 4. Stunde, sowie mittwochs, 5. und 6. Stunde) bin ich in meinem Büro (Raum 0.401) anzutreffen. Auch außerhalb dieser Zeiten können Gespräche erfolgen oder Termine vereinbart werden.

 

 

Unterrichtsbegleitende Unterstützung

Guten Tag liebe Schülerinnen und Schüler (SuS), sehr geehrte Lehrkräfte und Eltern, mein Name ist Jörg Spreier , ich bin staatl. anerkannter Dipl. Sozialpädagoge, Erzieher und habe eine langjährige Berufserfahrung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit bei der Stadt Oberursel.
Seit Februar 2019 bin ich auch an der Hochtaunusschule als UBUS Fachkraft tätig.

Was heißt das?
UBUS – Unterrichts Begleitende Unterstützung
durch Sozialpädagogische Fachkräfte

...das bedeutet:

  • Ich stehe als Ansprechpartner und Vertrauensperson für die SuS, Lehrkräfte und Eltern zur Verfügung.
  • Ich unterstütze die SuS in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung, in der Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen und fördere sie individuell.
  • Ebenso unterstütze ich die Lehrkräfte im Unterricht.
  • Und ich bin bei der Koordination mit außerschulischen Einrichtungen behilflich.

montags bis mittwochs bin ich zwischen 9:30 und 12:30 Uhr in Raum 0.401A anzutreffen

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Spreier
(Diplom Sozialpädagoge)