80 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums der Hochtaunusschule Oberursel besuchten die Chemie-Messe ACHEMA in Frankfurt und bekamen einen Einblick in die ganze Bandbreite der Prozesstechnik und die aktuellen Techniktrends in der Chemie. Von Anlagenbau, Mess-, Regel- und Prozessleittechnik, Mechanischen und Thermischen Verfahren über Labor- und Analysentechnik  bis zur Vorstellung von Arbeitsgebieten und Lehrangeboten von Hochschulinstituten und Forschungseinrichtungen reichte das Spektrum der Ausstellung. Auch die Themenbereiche Umweltschutz und Biotechnologie waren als integrale Querschnittsthemen in allen Hallen präsent. Die Schüler und Schülerinnen konnten sich über Berufsbilder informieren und auch erste Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern knüpfen.

ACHEMA-Besuch / Bild / Schüler von links

Alexander Krenz, Felix Schludecker, Marcus Gauterin, Daniel Gau, Simon-Jonas Pausch, Daniel Wiesner, Can Yildiz, Auren Schmidt, Marlon Obermann, Jonas Schmidt-Isenthal, Robin Kühn, Jan Zimny, Christoph Keil

 

 

Sehr interessant fanden die Schüler auch die Science Rallye des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), bei der sie quer durch die Forschungs- und Entwicklungshalle der ACHEMA geführt wurden. An vorgegebenen Stellen mussten Informationen gesammelt werden, wobei sie potentielle Studienorte und -fächer kennen lernen konnten und dabei auch für die MINT-Studiengänge (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) begeistert werden sollten. Außer dem tollen Einblick in aktuelle Forschungsthemen und Entwicklungen in Forschung und Industrie gab es bei der Rallye auch Preise zu gewinnen. Entscheidend war die schnelle Antwort auf eine Schätzfrage. Hier zeigten sich die HTS-Schüler sehr versiert: bei der 12:00-Uhr-Ziehung ergatterten sie die ersten drei Preise!

Einen Eindruck von der vielseitigen und zukunftsorientierten Chemie-Branche bekamen die jungen Besucher bei einer Veranstaltung speziell für Schüler. In einem Übersichtsvortrag wurden Berufe rund um die ACHEMA vorgestellt. Studierende der Verfahrenstechnik, Chemie und Biotechnologie berichteten aus ihrem Studienalltag und beantworteten Fragen aus dem Publikum. Daran anschließend wurde von jungen Berufstätigen über Erfahrungen im ersten Jahr der Promotion bzw. im Beruf berichtet.

Am Ende des Tages betonte Jan Schrempp (Jahrgangsstufe 12), dass ihn besonders die guten Informationen zu Möglichkeiten nach dem Abitur beeindruckte hatten, während Fabian Pulch (Jahrgangsstufe 12) fasziniert war von den Möglichkeiten nachhaltiger Produktion wie zum Beispiel Fahrradrahmen aus Bambus oder T-Shirts aus Kaffeesatz. So konnten alle Schüler ganz individuelle neue Erkenntnisse, Erfahrungen und Informationen mit nach Hause nehmen und auf einen interessanten Tag zurück blicken.

Kontakt

Hochtaunusschule
Bleibiskopfstr. 1
61440 Oberursel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat:
Tel:  06171-69800-0
Fax: 06171-69800-16

Sprechzeiten:
Mo, Di und Do
07:30 - 16:00
Mi und Fr
07:30 - 13:30