Mechatroniker der Hochtaunusschule platzieren sich beim Nachwuchswettbewerb der Ingenieurkammer Hessen auf den vorderen Plätzen

Jedes Jahr richtet die Ingenieurkammer Hessen einen Ingenieur-Nachwuchswettbewerb aus. Dieses Jahr war unter dem Motto „Weitblick“ ein Aussichtsturm zu konstruieren, der nach den Kriterien Technik und Design und Stabilität von Fachleuten bewertet wurde. Hierbei nahm die Klasse 12BG-3 unter Anleitung von Maschinenbaulehrer Andreas Krämer im Rahmen des Kurses „Projektmanagement“ teil.

Die Schüler haben den Turm geplant, indem sie mehrere Handskizzen anfertigten und diese während des Baus weiter überarbeiteten. Andere Gruppen haben die Zeichnungen per CAD angefertigt. Um dem Berufsschwerpunkt „Mechatronik“ besser gerecht zu werden, wurde die Aufgabenstellung um einen elektrischen Teil (Beleuchtung oder Aufzug) erweitert, der den Schülern besonders viel Spaß gemacht hat. Herauszuheben ist auch eine automatische Aufzugsteuerung, die von Schüler Daniel Wiesner vollständig selbst entwickelt wurde. Von den sechs eingereichten Türmen platzierte sich die Gruppe „Point of View“ mit den Schülern Jan Reis, Auren Schmidt und Jonas Schmidt-Isenthal unter den besten 15 von rund 260 Modellen und wurden mit einer Prämie von 50€ ausgezeichnet.

 

Die Siegprämie wurde von den Schülern für einen gemeinsamen Grillnachmittag an die Klasse „gespendet“. Der Erfolg ermutigt die jetzige 11. Klasse im kommenden Jahr sich dem neuen Wettbewerb mit neuer Aufgabe zu stellen.

Kontakt

Hochtaunusschule
Bleibiskopfstr. 1
61440 Oberursel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat:
Tel:  06171-69800-0
Fax: 06171-69800-16

Sprechzeiten:
Mo, Di und Do
07:30 - 16:00
Mi und Fr
07:30 - 13:30