Dokumente

Im Downloadbereich finden Sie Anmeldeformulare, Flyer, Praktikumsverträge und Einverständniserklärungen der Hochtaunuschule und viele weiter Dokumente.

Termine

Abschlussfeier FOS    20.06.18 von 19:00 - 22:00
Abschlussfeier FOS    20.06.18 von 19:00 - 22:00

Schon zum zweiten Mal in Folge konnte die HTS für ihre Spanischkurse einen Schüleraustausch mit Spanien organisieren. Nachdem wir im Februar Besuch von unserer spanischen Partnerschule Pere Vives Vich in Igualada bei Barcelona bekamen, fuhren wir, d.h. sechs Schüler unserer HTS und sechs Schüler der Feldbergschule, von Dienstag, dem 10. bis Montag, dem 16. April 2018 nach Igualada, wo uns ein reichhaltiges Programm geboten wurde.

So erwartete uns am Tag nach unserem Hinflug, welcher trotz Flughafenstreik problemlos verlief, ein lehrreicher Vormittag zum Thema Lederverarbeitung an der Universität der Lederhochburg Igualada, wo – einzigartig in Europa – ein Masterstudiengang für zukünftige  „Lederingenieure“ angeboten wird. Gefolgt wurde dieser Vormittag von einem „All you can eat“-Buffet, wo sich die Schüler/innen gemeinsam mit ihren Austauschpartner/innen selbst Fleisch braten konnten und von Serrano-Schinken bis hin zu Oliven und Flan viele spanische Spezialitäten probieren durften. Am nächsten Tag ging es in die historische Römerstadt Tarragona und an den Strand nach Cambrils. Am Freitag wurde, gewissermaßen als Highlight des Austauschs, das bereits beim Besuch der Spanier in Oberursel gestartete Technikprojekt weitergeführt. So programmierten unsere HTS-Schüler gemeinsam mit ihren spanischen Austauschpartnern in der Fremdsprache eine Mülltrennungsanlage, bei der Metall- von Plastikmüll separiert werden sollte. Auch für die sechs Feldbergschüler, die uns in diesem Jahr begleiteten, hatte der Vormittag Interessantes zu bieten, durften sie doch als Co-Lehrer/innen im Deutschunterricht der Spanier/innen agieren und mit ihnen u.a. Zungenbrecher üben.

Am Samstag ging es gemeinsam mit Seilbahn auf den Berg Montserrat, wo wir das berühmte Kloster „Santa María de Montserrat“ besuchten.

Der Sonntag stand den Schülern bis zum Abend zur freien Verfügung und wurde von vielen für einen Ausflug nach Barcelona genutzt, bis wir uns für ein gemeinsames Abendessen wiedertrafen.

Am Montag, dem Abreisetag, gab es noch ein kurzes Gespräch zur aktuellen politischen Situation Kataloniens und einen Empfang im Rathaus, bevor wir voller schöner Erinnerungen die Heimreise antraten.

Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren vor Ort, allen Schülerinnen und Schülern, die diesen Austausch mit Leben füllten, und vor allem unserer Spanischlehrerin und Organisatorin Frau Briegel. ¡Muy bien hecho!

Verwaltung

Schüler_innen

Schulleitung

Aktuelles

Fussballturnier endet mit Elfmeterschießen

Die InteA2 ist der neue Champion 2018 an der HTS

Fußball verbindet Menschen weltweit. Das zeigt uns in diesen Tagen wieder die Fußballweltmeisterschaft in Russland. Dieser global wohl populärste Mannschaftssport ermöglicht Begegnungen, die es sonst nicht gäbe, schafft Freundschaften, die sonst nicht entständen – und er ist eine der besten Wege der Integration für Menschen mit Migrationshintergrund in einer für sie neuen, häufig fremden Gesellschaft. Das weiß man auch an der Hochtaunusschule in Oberursel - und nutzt dies aktiv für die schulische Integrationsarbeit.

Verbraucherzentrale gibt Verbraucherberatung an der HTS

Was sind „Fallen“, wenn ich einen Vertrag abschließe? Was kann mir passieren, wenn ich eine Rechnung nicht zahle oder nicht zahlen kann? Wo kann ich Hilfe bekommen, wenn ich das Gefühl habe, „über den Tisch gezogen zu werden“? Das alles sind Frage, die sich junge Verbraucher auf dem Weg in die Lebensselbstständigkeit sicher das eine oder andere Mal stellen und auf die sie nicht immer eine Antwort wissen. Dies gilt umso mehr, wenn die Vertragssprache nicht die eigene Muttersprache ist.

Stoppt „Alkohol / Drogen bei Fahranfängern“

Der Verkehrspräventionstag 2018 an der Hochtaunusschule in Oberursel war ein voller Erfolg

 

 

Viel zu häufig kommen Menschen auf deutschen Straßen zu Tode oder werden verletzt – und weit überdurchschnittlich häufig sind junge Verkehrsteilnehmer_innen bis 25 Jahren sowohl unter den Unfallverursachern als auch unter den Opfern zu finden. Das ist allerdings kein Naturgesetz und muss nicht so sein. Man kann daran auch etwas ändern, wenn man denn will. Grund genug, das Thema Verkehrssicherheit und Unfallprävention ganz oben in der Prioritätenliste zu positionieren. So wie es die Hochtaunusschule tut, welche dieser gesellschaftlichen Verantwortung vollauf nachkommt und auch auf diesem Gebiet ihrem Anspruch gerecht wird, ihre Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsbewussten und sicherheitskompetenten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern heranzubilden und zu erziehen. Denn die Hochtaunusschule als Selbständige Berufliche Schule des Hochtaunuskreises zählt unter ihren ca. 1.400 Schülerinnen und Schülern zahlreiche Fahranfänger und solche, die dies in Kürze sein werden.

Exkursionen

Maler-Abschlussklasse im Hessenpark

Am 22.Mai 2018 waren die Schüler der 12 BFM, des dritten Ausbildungsjahres zum Maler und Lackierer, im Hessenpark Neu-Anspach anlässlich einer Sanierungsführung. Dies war ihre letzte Exkursion bevor sie im nächsten Schulblock ihre Abschlussprüfung machen.

Bei bestem Wetter wurden sie von Zimmerermeisterin und Restauratorin Heike Notz über Sanierungskonzepte der Hessenpark-Mitarbeiter informiert, lernten die Hessische-Kratzputz-Technik kennen, die inzwischen immaterielles Weltkulturerbe ist und wurden aufgeklärt über die historische Fachwerk-Instandsetzung. (Wilke)

Ausflug nach Straßburg zum EU-Parlament

Am Dienstag, den 17.04.2018 konnte der Jahrgang 12 und 13 des beruflichen Gymnasiums mal einen Einblick in die Arbeit des EU-Parlaments erhalten. Von den Besucherrängen im Parlament gab es eine rege Diskussion über den Umgang mit Flüchtlingen zu beobachten. Die Schüler/-innen waren besonders über die kurzen Redezeiten von maximal 90 Sekunden erstaunt und konnten im Anschluss noch mal mit einem Mitarbeiter des EU-Parlaments alle Fragen klären.

Leider musste der Stadtrundgang durch Straßburg stark gekürzt werden, da aufgrund eines Staus auf der Autobahn die Anreise sich um 2 Stunden verlängert hatte.

HTS schon zum zweiten Mal auf Schüleraustausch in Spanien

Schon zum zweiten Mal in Folge konnte die HTS für ihre Spanischkurse einen Schüleraustausch mit Spanien organisieren. Nachdem wir im Februar Besuch von unserer spanischen Partnerschule Pere Vives Vich in Igualada bei Barcelona bekamen, fuhren wir, d.h. sechs Schüler unserer HTS und sechs Schüler der Feldbergschule, von Dienstag, dem 10. bis Montag, dem 16. April 2018 nach Igualada, wo uns ein reichhaltiges Programm geboten wurde.